Tempranillo

Tempranillo bedeutet aus dem Spanischen übersetzt die „kleine Frühe“, da die Tempranillo in Spanien vor der Garnacha reif wird. Die Tempranillo ist die bekannteste Rotweinrebe Spaniens, Hauptbestandteil im Rioja und im Ribera del Duero und anderen Anbaugebieten. Mit 113.00 Hektar Rebfläche (mehr als die gesamte Rebfläche Deutschlands!) ist sie die am zweithäufigsten angebaute Rebe Spaniens. Tempranillo ist unter diversen Synonymen bekannt, z.B.: Tinto Fino, Tinta del Pais, Tinta de Toro, Tinta del Roriz (Portugal), Aragonez, Ull de Llebre uva.
Tempranillo hat einen mittleren Alkoholgehalt und weiche Tannine, weshalb er meist auch jung getrunken werden kann. Trotzdem sind hochwertige Exemplare auch lange lagerfähig. Tempranillo wächst traditionell auch in Portugal, wo sie unter dem Namen Tinta de Roriz als Bestandteil des Portweins bekannt ist und im Süden Frankreichs. Darüber hinaus hat die beliebte Sorte heute in vielen Weinbauländern Fuß gefasst, sogar in Deutschland wurden erste Rebberge angelegt.

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Seite 1 von 2
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »