Grenache Noir

Die Grenache Noir Rebe mag ein warmes mediterranes Klima. Durch ihre Verbreitung im gesamten Mittelmeerraum ist sie die am siebtmeisten angebaute Rebe der Welt, allerdings mit abnehmender Tendenz. In Italien ist sie unter den Synonymen Cannonau (Sardinien), Alicante oder Guarnaccia bekannt, in Spanien als Garnacha. Die Grenache noir wird fast immer als Bestandteil von Cuvées eingesetzt, von denen der Châteauneuf-du-Pape der berühmteste Vertreter ist. In Amerika und Australien bezeichnet man Winzer die diese Grenache-Cuvees produzieren als „Rhône-Rangers“. Charakteristisch für den roten Grenache ist sein fruchtiger und weicher voller Geschmack, er ist wenig farbintensiv, was einen nicht zu dem irrigen Gedanken verleiten sollte, es handle sich um einen leichten Rotwein. Im mediterranen Klima werden in guten Jahren schnell einmal 15% natürlicher Alkohol erreicht.

Hier finden Sie unsere Weine mit Grenache Noir: 

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Seite 1 von 2
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »