Marques de Murrieta

Marques de Murrieta ist eines der bekanntesten Traditionshäuser der Rioja. Im Jahr 1852 erwarb Luciano de Murrieta das Landgut Ygay und nannte es nach dem Vorbild der Bordeauxweine „Château Ygay“. Luciano de Murrieta führte den Barriqueausbau in der Rioja ein und war der erste, der seine Weine selbst in Flaschen abfüllte. Aufgrund seiner Pionierleistungen verlieh ihm das spanische Königshaus den Titel eines „Marques“ (Markgrafen). 

Seit 1983 führt die Familie Dalmau das Gut. Mit der Betriebsübernaqhme durch Vincente Dalmau im Jahre 1996 wurde die Moderne bei Murrieta eingeläutet, seit dem Jahr 2000 ist die Oenologin Maria Vargas für die Produktion verantwortlich, was auch eine stilistische Veränderug der Weine mit sich brachte. Die jahrelangen Fasslagerzeiten (teilweise über 20 Jahre) in bis zu 50 Jahre alten Fässern wurden aufgegeben, heute werden bei Murrieta neue Holzfässer eingesetzt und die Fasslagerzeiten deutlich reduziert, selbst der Castillo Ygay lagert höchstens noch 30 Monate im Fass, um ein Austrocknen der Frucht zu verhindern. Auch in den Rebanlagen wird heute wesentlich sorgfältiger gearbeitet, es erfolgt ein "grüne Lese" um den Ertrag auszudünnen und das Lesegut wird reifer geerntet als früher. Als Ergebnis sind die Murrieta-Weine heute saftiger, körperrreicher und haben weniger Säure als früher, natürlich ist auch der Einfluss des neuen Holzes spürbar. Trotzdem ist es gelungen, einen eher eleganten Rioja-Stil beizubehalten, der die Weine nach wie vor als typische Produkte des Hauses erkennbar macht. 

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »