Toskana Weißweine

Die mittelitalienische Region Toskana ist eher für ihre Rot- als für ihre Weißweine bekannt. Dennoch wachsen hier einige Weiße (weniger als 20% der Gesamtproduktion), wie z.B. der Vernaccia di San Gimignano, aus der gleichnamigen malerischen Ortschaft, der es mit einer eigenen DOCG zu Ansehen gebracht hat oder der leichte Galestro, über den nicht nur die Touristen im Sommer herfallen.

Die verbreitesten heimischen weißen Rebsorten der Toskana sind Trebbiano, Malvasia, Vermentino und Vernaccia. Darüber hinaus entstehen aber auch einige hervorragende Weine aus importierten Reben, vor allem aus Chardonnay, die besonders auch als im Barrique ausgebaute Variante zu den besten Weißweinen Italiens zählen.

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »