Kroatien Rotwein

Kroatien ist nicht nur ein Weinbauland mit langer Tradition, es verfügt aufgrund seiner fünf klimatisch unterschiedlichen Weinbauzonen auch über eine verblüffende Vielfalt an Weinstilen und Rebsorten, viele davon gibt es nur in Kroatien. In Kontinental-Kroatien, der kühlsten und fruchtbarsten Region, werden vorwiegend Weißweine angebaut, Rebsorten wie Grasevina (=Welschriesling) oder Traminac (=Traminer) sind hier traditionell heimisch, neuerdings werden sie durch Sauvignon Blanc und auch rote Sorten wie Merlot oder Cabernet Sauvignon ergänzt.

An der kroatischen Adriaküste wachsen die besten Weißweine in Istrien, dessen Weine stilistisch an das benachbarte Friaul erinnern. Das trockene und heiße Dalmatien ist vom Rotwein, konkret von der Sorte Plavac Mali dominiert. Weitere heimische Rotweinsorten sind der weiche Babic und der wieder immer beliebter werdende Crljenak (=Zinfandel), der nämlich aus Dalmatien stammt und nicht, wie immer noch häufig zu lesen ist, mit dem apulischen Primitivo identisch ist, sondern nur verwandt. Aber Dalmatien kann auch weiß! Der Posip ist die qualitative Nr. 1 unter den weißen Sorten und ergibt selbst in diesem warmen Klima immer noch elegante und lebendige Weine. Zarten Barriqueausbau verträgt er auch gut. Der Vugava ist üppiger und nicht so fein, aber meist ein solides Glas Weißwein mit Spaßfaktor.

Eine neue Winzergeneration krempelt den Weinbau Kroatiens im Moment gehörig um und bereitet mit modernen Technik und neuestem Wissen immer mehr Weine mit Klasse. Viele dieser neuen Güter empfangen in ihren aufwändig renovierten Probenräumen auch gerne interessierte Touristen.

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »