Les Clos Perdus - Languedoc-Roussillon

Les Clos Perdus – frei übersetzt die verlorenen Weingärten, ist das Projekt von Hugo Stewart und Paul Old, die im Jahre 2003 anfingen, vergessene Parzellen im Languedoc und Rousillon wiederzubeleben. Heute ist daraus ein biodynamisches Weingut mit 20 Hektar größtenteils sehr alter Rebstöcke geworden, die Minierträge hoch konzentrierter Weine liefern, die zu den ambitioniertesten im ganzen Midi gehören. Ganz bewusst hat man sich für schwierig zu bearbeitende Parzellen in der Höhe der Corbières-Berge und im Agly-Tal entschieden, um den Trauben eine gewisse Kühle in dieser warmen Region zu geben. Alle Weine werden mit großem handwerklichen Aufwand produziert, man verzichtet sogar auf eine temperaturgesteuerte Gärung, da das Weingut über sehr kühle Keller verfügt. So erzeugt man jedes Jahr sehr individuelle Weine, die neben des Lagen-, Rebsorten, und Ausbaucharakters auch über eine ausgeprägte Jahrgangsstilistik verfügen, da man bei der Gärung wenig eingreift. Spannend!

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »