Château Haut-Batailley, Pauillac

Château Haut-Batailley wurde im Jahre 1942 durch Erbteilung von Château Batailley getrennt und kam so in den Besitz der Familie Borie (siehe auch Chateau Ducru-Beaucaillou und Chateau Grand-Puy-Lacoste). Durch Zukäufe von Land, z.B. von Chateau Duhart-Milon, wurde die Rebfläche auf heute 22 Hektar im südlichen Teil Pauillacs erweitert. Die Rebensorten verteilen sich auf 70% Cabernet Sauvignon, 25% mit Merlot und 5% Cabernet Franc. Heute ist Haut-Batailley nicht nur eines der preiswertesten Grand Cru Classé, sondern auch eine qualitative Bank mit langlebigen und klassischen Pauillacs, die trotzdem auch recht früh zugänglich sind. Im Frühjahr 2017 wurde das Gut von der Familie Cazes erworben, der auch Château Lynch-Bages gehört.

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »