2016 Coudoulet de Beaucastel Côtes-du-Rhône rouge

Inhalt: 0.75 L
Artikelnummer:: 23300
Verfügbarkeit: Auf Lager (106 Stück)
Lieferzeit: Warenausgang in 1-3 Werktagen
Grundpreis: €25,99 / Liter

Robert Parker schreibt zum Coudoulet de Beaucastel 2016: "potentialy the best Coudoulet I've ever tasted". Sicher ist 2016 einer der größten Rotweinjahrgänge der letzten Jahre an der südlichen Rhône und bildet somit zusammen mit 2015 ein fantastisches Zwillingspaar mit unterschiedlicher Stilistik. 2016 gilt als der wuchtigste Coudoulet seit langer Zeit, 2015 hat eine große Eleganz.

Die 30 Hektar Rebfläche des Coudoulet befinden sich östlich der Châteauneuf-du-Pape Lagen, allerdings außerhalb des AOP-Gebiets, auch wenn die Böden denen des Châteauneufs sehr ähnlich sind. Grenache, Mourvedre, Syrah und Cinsault werden separat von Hand gelesen und vergoren. Danach erfolgt die Assemblage der Rebsorten und eine sechsmonatige Lagerung in großen Holzfässern.
Der 2016er Coudoulet de Beaucastel duftet nach dunklen Beeren, Kräutern, Veilchen und Himbeeren . Er ist durch die sehr alten Reben enorm druckvoll am Gaumen, saftig, lang und komplex, für einen Côtes-du-Rhône hat er einen sensationellen Tiefgang, wie man es sonst nur bei seinem Nachbarn Chateauneuf-du-Pape findet. Sollte sich über 15 Jahre bestens entwickeln und einer der langlebigsten Coudoulets aller Zeiten werden. 

Schönfärber

Optimale Trinkreife   jetzt bis 2029+
Analysedaten 14,5% Alk. Vol.
Ausbau Gärung in Betontanks, Ausbau in Fudern
Rebsorten 30% Grenache Noir, 30% Mourvedre, 20% Syrah, 20% Cinsault
Bewertungen 92/100 Jep Dunnuck, 91-93 Parker
Verschluss Naturkork
Typ trockener Rotwein

Inverkehrbringer: Famille Perrin, La Ferrière, Route de Jonquière, 84100 Orange
Produkt aus Frankreich - enthält Sulfite

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »